Kerzen selber machen ist der richtige Weg.

Jeden Herbst entfacht sich meine Leidenschaft für Kerzen neu. Gemütlichkeit ist für mein Glück bei kaltem Wetter unerlässlich, und sanft leuchtende Kerzen in Kombination mit gewürztem Apfelwein, meiner Gewichtsdecke und jedem Buch im Haus tragen dazu bei, dass ich mich fröhlich und warm fühle.

Ich habe eine ganze Menge handelsüblicher Kerzen (das ist bei weitem die schnellste Methode, um mein Haus wie Sherlocks Arbeitszimmer riechen zu lassen), aber mein Favorit sind meine eigenen handgemachten Kerzen. Sie reichen von Kerzen, die in gebrauchte Teetassen und antike Coca-Cola-Flaschen gegossen wurden, über Kerzen, die mit Sojakreiden bemalt und in Formen hergestellt wurden, bis hin zu gerollten Bienenwachskerzen in Größen, die zu den Messingkerzenhaltern meiner Großmutter oder den Geburtstagstorten meiner Kinder passen.
Die Möglichkeit, meine eigenen Zutaten auszuwählen, gefällt mir am meisten an der Herstellung meiner eigenen Kerzen. Ich bin ein eingefleischter Bienenwachs-Fan, und nichts geht über eine 100-prozentige Bienenwachskerze, die den ganzen Raum nach Honig riechen lässt. Diejenigen unter Ihnen, die Sojawachs mögen, werden es etwas einfacher haben, Ihre ausgewählten Kerzen in Geschäften zu finden, aber die meisten unserer geliebten natürlichen Materialien werden, sofern auf dem Etikett der Kerze nicht anders angegeben, mit diesem schrecklichen Paraffin geschnitten, bevor sie künstlich parfümiert und in die Verkaufsregale gestellt werden .

Es ist viel einfacher, online Kerzen zu finden, die aus den von Ihnen ausgewählten Materialien hergestellt wurden, und ich unterstütze gerne unabhängige Handwerker. Ich meine, manchmal wünschte ich, mein Zuhause würde wie das Auenland riechen! Der Versand hat jedoch einen erheblichen Einfluss auf die CO2-Emissionen, und ich spare mir gerne meine Versandschuld für Artikel, die ich nicht selbst herstellen oder vor Ort kaufen kann.

Wenn Sie einen lokalen Kerzenmacher haben, der Kerzen aus natürlichen Materialien herstellt, die Ihnen gefallen, leben Sie das Ideal! Und wo wohnst du und darf ich dich dort begleiten?

Das ist natürlich meine Bienenwachsfixierung, und Sie Sojawachs-Enthusiasten haben kein Glück, aber ich mache meine eigenen Kerzen sehr gerne, da ich größtenteils lokale Produkte verwenden kann. Ich bekomme mein Bienenwachs von ein paar geliebten Honigfarmen in der Nähe, und ich bekomme alle antiken Sodaflaschen für meine gegossenen Containerkerzen von einer alten Mülldeponie im hinteren Teil meines Waldes.

Zufällige alte Müllplätze sind eine der vielen Freuden des Lebens auf dem Land! Diese, zusammen mit den verlassenen Kalksteinbrüchen und Eisenbahnbrücken, die es zu erkunden gilt, entschädigen mehr als für die ein oder andere schreckliche Doline.

So viele verschiedene Arten von Kerzen sind einfach herzustellen und es macht Spaß, sie zu personalisieren.
Kerzen in gegossenen Behältern
Gegossene Kerzen sind eine ausgezeichnete Methode, um eine Vielzahl von Behältern wiederzuverwenden. Sie können für diese auch das Wachs Ihrer Wahl verwenden, es kann jedoch schwierig sein, Ihre Dochtgröße an den Durchmesser des Behälters UND die Zusammensetzung des Wachses anzupassen. Scheuen Sie sich nicht, vorläufige Schmelztests durchzuführen!

Das Upcycling eines Behälters ist so einfach wie das Schmelzen des Restwachses Ihrer Lieblingskerze im Glas, das Einsetzen eines neuen Dochts und das Wiederbefüllen mit Ihrem Lieblingskerzenwachs. Sie können sogar Ihre Lieblingsflasche kürzen, die Seiten glatt schleifen und Ihre eigene Behälterkerze darin herstellen, wenn Sie mit einem Dremel vertraut sind.

Recent Articles

spot_img

Related Stories

Stay on op - Ge the daily news in your inbox